Schwedens Badezimmer

Helle Farben, organische Materialien und klare Linien – der skandinavische Einrichtungsstil liegt derzeit voll im Trend. Mit seinen puristischen Nuancen und dem einladenden Flair eignet sich das Ensemble prima für das Badezimmer.

Die Basis: helle Farben

Die typische Leichtigkeit der skandinavischen Gestaltung entsteht durch helle Farbtöne, die selbst an dunklen Tagen für eine heitere Stimmung sorgen. Ein zartes Gelb oder ein helles Grün zieren die Wände, auch ein ausgewaschener Blauton darf sich im Raum ausbreiten. Dazu passen cremefarbene oder weiße Fliesen. Badteppiche und Handtücher tragen knallige Nuancen und Muster: ein gelber Teppich mit Hahnentrittmuster erinnert an laue Sommernächte mit loderndem Lagerfeuer. Kleine Akzente in Schwarz oder Gold runden das Farbspektrum ab.

Organische Materialien

Endlose Fjorde, grüne Wälder und üppige Weiden – Skandinavien steht für Natur. Organische Materialien bilden daher einen wichtigen Aspekt in der nordischen Badezimmergestaltung. Helle, naturbelassene Hölzer verleihen dem Raum einen heimeligen Aspekt. Gleichzeitig unterstreichen Sie die Leichtigkeit der Stilrichtung. Holzdielen in Birke, kleine Schränke oder Regalbretter aus Eichenholz, die Verwendungsmöglichkeiten für Holz sind enorm. Den natürlichen Charme runden Textilien aus Baumwolle und Leinen ab. Einen herrlichen Akzent setzen Sie mit einem weißen, rustikalen Schaffell.

Hochwertige Keramik

Sanitärmöbel dürfen in keinem Badezimmer fehlen. Im skandinavischen Bad setzen Sie vor allem auf Keramiken, schließlich hat Porzellan im Norden eine lange Tradition. Ein weich geformtes Aufsatzwaschbecken erinnert an die runden Waschschalen von damals, zusammen mit einer hölzernen Konsole untermalt es den luftigen Charme der Einrichtung. Bei der Toilette entscheiden Sie, ob es ein modernes Hänge-WC oder die klassische, bodenstehende Toilette sein darf. Der passende Toilettendeckel besteht aus komfortablen Holz, entweder im puristischen Weiß oder im rustikalen Natur-Look. Stilecht und zugleich modern wirkt die Walk-In-Dusche mit gläserner Abtrennung. Mit einer kräftigen Regenbrause ausgestattet, duscht man dort wie unter einem schwedischen Wasserfall. Armaturen und Brausen schmiegen sich im Chrom-Gewand elegant in die Gestaltung ein.

Natürliche Accessoires

Für ein waschechtes „Schweden-Feeling“ dürfen die typischen Details nicht fehlen. Gerade beim nordischen Stil sollte das Badezimmer nicht überladen wirken, damit die puristisch leichte Haltung zur Geltung kommt. Schlichte Grünpflanzen in Übertöpfen aus Stein und Metall erinnern an die skandinavische Fauna. Waschechte Wikinger bestücken ihre Wände mit Trophäen aus Alu, Porzellan oder Holz. Zeichnungen und Landschaftsbilder zieren die Wände, während tierische Skulpturen den Boden schmücken.

Kommentar verfassen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen