Fünf gute Gründe für Kork

Von Holzparkett über Korkfurnier bis Steinfliesenoptik – moderne Digitaldruckverfahren verwandeln Kork in einen Fußboden, der in jedes Zuhause passt. Knapp die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) würde sich beim Kauf eines neuen Bodenbelags für das natürliche Material entscheiden. Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage (1) im Auftrag des Deutschen Kork-Verbands (DKV) und des portugiesischen Korkverbands APCOR. Fünf Gründe, warum Korkboden immer die richtige Wahl ist:

1. Kork steigert das Wohlbefinden

83 Prozent der Deutschen verbinden Kork laut forsa mit einem angenehmen Laufgefühl. Tatsächlich wirkt das Gasgemisch in den Korkzellen wie ein Polster. Beim Gehen federt das Naturprodukt und entlastet somit die Gelenke.

2. Ruhe und Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden

Die natürliche Elastizität sorgt auch dafür, dass Trittgeräusche reduziert werden. Vier von fünf Befragten legen bei der Auswahl eines Fußbodens besonderen Wert auf diese Eigenschaft. Außerdem isolieren die Korkzellen Wärme – und zwar unabhängig von der Jahreszeit. So wird Kork zum perfekten Barfußboden und steigert die Energieeffizienz.

3. 100 Prozent Natur – und recycelbar

Einen Fußboden, der nachhaltiger ist als Kork? Gibt es nicht. Dass Kork umweltfreundlich ist, finden 68 Prozent der von forsa Befragten an dem natürlichen Material gut. Der Rohstoff wird aus der nachwachsenden Rinde der Korkeiche gewonnen. Um die Bäume zu schonen, wird nur alle neun Jahre “abgerindet”. Gefällt werden muss kein einziger von ihnen.

4. Wohlgefühl in jedem Zimmer

Was noch dafür spricht: Der Naturstoff stößt Wasser ab, lässt Schimmelpilzen keine Chance und eignet sich auch für Küche und Bad. Zudem ist der Naturbodenbelag extrem widerstandsfähig. 43 Prozent der Befragten schätzen die Robustheit des Korks.

5. Pflegeleicht und gut zu Allergikern

Kork ist nicht nur langlebig, sondern auch pflegeleicht. Besonders Allergiker profitieren von seiner antistatischen Oberfläche. Staub lässt sich einfach mit einem Sauger entfernen, Schmutz kann problemlos weggewischt werden. So wird Korkboden zur idealen Lösung für Familien, mit oder ohne Haustier.

(1) Repräsentative forsa-Umfrage “Meinungen zu Kork und Korkböden” des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag des DKV und APCOR. Im Juni 2017 wurden in Deutschland 1.030 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt, darunter 1.014 Personen, die im eigenen Haushalt leben.

Weitere Informationen rund um das Thema Korkböden finden Sie unter: schoener-leben-mit-kork.de

Bildquellen

  • Hier kommt Kork: Fünf gute Gründe für den natürlichen Alleskönner: Deutscher Kork-Verband e.V. (DKV) und APCOR

Add Comment